Tina Aberle & Dr. med. Iyad Darwich

Ihre HNO-Ärzte in Hamburg


Aktuelles                             

Liebe Patienten,

Sommer17

In den Sommerferien vom 24.07. bis zum 29.08. ist die Praxis wie folgt geöffnet:     weiterlesen>

                                 

 


Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

HNO Hamburg auf Qype

 

SCHNARCHEN - Alarm aus dem Schlafzimmer

Schnarchen ist ein Atemgeräusch, das durch einen partiellen Kollaps der Muskulatur des Schlundes entsteht.Nacht

Der Kollaps der Muskulatur besteht nicht statisch in einer Einengung, sondern er läuft dynamisch mit einer Frequenz von 50-150 Hz pro Atemzug ab. Dadurch wird die Atemflussdynamik derart geändert, dass Schwingungen der Luftsäule entstehen, die akustisch als Schnarchen wahrgenommen werden.

Bei diesem so genannten kompensierten (normalen) Schnarchen treten keine Beeinträchtigungen der Atmung, des Kreislaufs und des Schlafs auf.

Das normale Schnarchen unterscheidet sich vom Schnarchen beim Schlafapnoesyndrom, bei dem das laute und unregelmäßige Schnarchen ein Ausdruck des schlagartigen Wiedereinströmens der Luft in die Atemwege im Anschluss an einen vollständigen Verschluss des Schlundes (Apnoe oder Atempause) ist. Das Schnarchen ist dabei ein Teil eines charakteristischen Symptomenkomplexes, der neben der Beeinträchtigung der Atmung auch Folgen für das Herz-Kreislauf-System und den Schlaf hat, sowie Tagesmüdigkeit verursacht.

Sehen SIe auch: Diagnostik Schnarchen    Therapie     Apparative Therapie    Operative Therapie

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken