Tina Aberle & Dr. med. Iyad Darwich

Ihre HNO-Ärzte in Hamburg

Tina Aberle & Dr. med. Iyad Darwich - HNO-Ärzte in Hamburg Othmarschen

Hamburger Fachärzte für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten,
Schlafmedizin, Allergologie und Tinnitus-Therapie

  • Corona2
  • HNO Arzt Team Hamburg
  • HNO Ärzte Hamburg
  • HNO Praxis Hamburg
 

Liebe Patientinnen und Patienten,

die Pandemie mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV 2 oder Covid-19) hat Hamburg erreicht. 

Wir sind alle dafür verantwortlich, dass die Ausbreitung des Virus so langsam wie möglich stattfindet. Die Allgemeinheit, besonders aber ältere Menschen, Vorerkrankte, sowie Immunsupprimierte gilt es, vor der Ansteckung zu schützen!

Wenn Sie vermuten, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben, beachten Sie bitte folgende Empfehlungen des Robert Koch-Instituts:

  • Bleiben Sie bitte zuhause und kommen Sie nicht direkt in unsere Praxis! Sie könnten andere anstecken.
  • Melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail bei uns, damit wir alles Weitere besprechen können.
  • Besuchen Sie keine Arztpraxis, keine Notfallpraxis und keine Zentrale Notaufnahme eines Krankenhauses.

Rufen Sie bei Bedarf den zentralen Arztruf Hamburg unter der Nummer: 116117, die Info-Hotline der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz 040/428 284 000 oder bei starken Beschwerden den Notruf der Feuerwehr 112 an. Bitte informieren Sie sich hier, wer der richtige Ansprechpartner ist.

 

Alle Reiserückkehrer aus den Risikogebieten bleiben bitte 14 Tage zu Hause und beobachten sich, ob Sie Erkältungssymptome entwickeln. Die Inkubationszeit der Erkrankung kann bis zu 2 Wochen dauern. Dafür sind auch die Hamburger Schulen und Kindergärten geschlossen worden.

Hier in unserer Praxis werden wir die „normale“ HNO-Versorgung für Sie gewährleisten. 

  • Bitte halten Sie bei Ihrem Besuch in unserer Praxis die notwendigen Regeln zu Ihrem und unserem Schutz ein: 

* Bitte beachten Sie die aufgehängten Hinweisschilder in und vor der Praxis.  

* Halten Sie unbedingt 1,5m Abstand (auch in einer sich möglicherweise bildenden Warteschlange) zueinander ein. 

* Wir versuchen die Wartezeit in unseren 3 Wartezimmern so gering wie möglich und mit großem Abstand zueinander zu halten und schicken Sie bei absehbarer Wartezeit möglicherweise nochmal nach draußen. 

      * Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei den Untersuchungen mehr Schutzkleidung tragen als sonst. 

  • Bei leichten Erkältungssymptomen können wir Sie, wenn Sie bei uns bekannter Patient sind, nach telefonischer Rücksprache oder E-Mailkorrespondenz bis zu einer Woche krank schreiben und Ihnen eine AU zuschicken auch ohne Untersuchung gemäß aktueller Empfehlung der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg.
  • Bitte kommen Sie mit „normalen“ Erkältungssymptomen nicht in unsere Praxis, sondern stimmen Sie das Vorgehen telefonisch mit uns ab. Sollte ein Besuch bei uns notwendig sein, bekommen Sie einen separierten Wartebereich. 
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass wir versuchen, reine Besprechungstermine auf das Telefon zu verlegen 
  • Überweisungen für in der Praxis bekannte Patienten stellen wir telefonisch aus und senden sie postalisch zu.
  • Ab sofort gibt es ein zugelassenes Notfallverfahren für Rezepte.  Patienten, die aktuell nur verschreibungspflichtige Arzneimittel benötigen, können erforderliche Rezepte auch  telefonisch oder online bei uns  bestellen. Wir faxen dann die Rezepte an die von Ihnen  benannte Apotheke,  die die  Medikamente  an Sie ausgibt. Sofern die Apotheke einen Botendienst anbietet, kann dieser im dringenden Versorgungsfall oder bei Quarantäne genutzt werden.

 

Zu guter Letzt:  

Wir führen in Einzelfällen Abstriche auf das Coronavirus bei uns bekannten Patienten durch, außerhalb der Sprechzeit, außerhalb unserer Praxisräume, mit vollständiger Schutzkleidung, solange uns diese zur Verfügung steht und nach einem ausführlichen Telefonat, in dem wir die Indikation gemäß den Richtlinien des RKI sorgfältig prüfen. 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Corona-Abstriche bei Patienten durchführen, die keine Symptome entwickelt haben. Die Behörde plant  für Beschäftige in sensiblen Versorgungs- und Infrastruktureinrichtungen  Testeinheiten einzuführen. Das Angebot befindet sich derzeit im Aufbau und ist unseres Wissens nach aktuell noch nicht verfügbar.

 

Die Versorgungskapazitäten, besonders in den Kliniken, sind begrenzt und könnten sehr schnell überlastet sein. Jeder sollte jetzt nicht nur an sich, sondern auch an alle anderen denken!

 

Unser Hamburger HNO Arzt-Team ist ab sofort in der Waitzstraße 15 für Sie da.

HNO in Hamburg - In unserer Hamburger HNO Gemeinschaftspraxis streben wir durch einen regen kollegialen Austausch und regelmäßige Fallbesprechung die optimale Behandlung für jeden Patienten an.

Für die Ohren geht es neben den entzündlichen Erkrankungen oft um Hörprüfungen, die wir auch für Kinder und Neugeborene anbieten, um alle Fragen rund um Hörgeräte, und - wenn es permanent klingelt- auch um die Therapie des Tinnitus, der manchmal durch den Einsatz eines Noisers oder Tinnitracks gemildert werden kann.

Neben der Allergologie ist auch das Symptom Schnarchen einer unserer Schwerpunkte. Dieses Symptom abzuklären und evt. ein Schlafapnoe-Syndrom auszuschließen gelingt durch eine Untersuchung des Schlafes im eigenen Bett. Wir sind spezialisiert auf die Schnarchtherapie und sollte sich doch Atemaussetzer oder ein Sauerstoffdefizit in der Nacht zeigen, haben wir alle Behandlungsmöglichkeiten parat.

Auch Naturheilverfahren und Akupunktur gehören selbstverständlich zu unserem Spektrum, auch wenn diese Leistungen nicht immer von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden können. Wenn die konservativen Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft sind und doch eine OP ansteht, sind wir in der glücklichen Lage, viele kleinere Probleme mit dem Einsatz des Lasers oder der Radiofrequenz in unserer HNO Praxis in örtlicher Betäubung lösen zu können. Ist eine Operation in Vollnarkose unumgänglich, führen wir den Eingriff in einem Krankenhaus der Maximalversorgung durch. Die Operation von Kindern liegt uns sehr am Herzen. Ein sehr erfahrenes Team von Kinder-Anaesthesisten unterstützt uns bei den zumeist kleinen Eingriffen, die eine Vollnarkose erfordern im ambulanten Operationszentrum (AOZ) an der Asklepios Klinik St. Georg.

Aber wir kennen auch Grenzen: Sollten Sie an einer seltenen Erkrankung leiden, die unsere Kompetenz überschreitet, finden wir den Weg für Sie zu einem führenden Spezialisten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok